Regisseur Heinz Bütler erzählt in seinem neuen Film für NZZ Format eine Design- und Kulturgeschichte des Stuhls.

Anfang Juni wurde auf dem legendären Vitra Campus das Vitra Schaudepot eröffnet, entworfen von den Basler Architekten Herzog & de Meuron. In einer spektakulären Dauerausstellung präsentiert das Schaudepot über 400 Objekte des modernen Möbel-Designs von 1800 bis heute. Der Besucher stösst auf viel Unbekanntes, epochale Ideen, neue Technologien und grosse Namen: Rietveld, Breuer, van der Rohe, Prouvé, Aalto, Le Corbusier, Eames, Panton. Und er sieht sich mit der spannenden Frage konfrontiert, was ein relevanter Stuhl ausser einem Sitzmöbel auch noch ist: Revolution, Manifest, Innovation, Diskurs.
Was ist ein Stuhl? Mit Rolf Fehlbaum (Chairman emeritus Vitra), Mateo Kries (Direktor Vitra Design Museum), Ulrich Fiedler (Sammler, Galerist), Arthur Rüegg (Architekt) und anderen.


Regie: Heinz Bütler
Produktion: Laurin Merz, PiXiU FILMS
Länge: 30 Minuten
Ausstrahlung: SRF1; 22.09.2016; 23:20 Uhr