Eine Asterix und Obelix Saga aus dem Herzen Serbiens:

Pranjani heisst ein Dörfchen in Zentralserbien, die Bewohner sind Bauern oder Gastarbeiter im Ausland. Soweit alles normal. Aber jeden Mai steht das Dorf Kopf, dann findet die Rakjada statt – ein Wetttrinken, gepaart mit Geschicklichkeitsübungen und der Frage nach dem besten Pflaumenschnaps dem Rakija.
Der Film ist ein Portrait über dieses kleine verschlafene Tschetnik Dörfchen und wirft ein Licht mitten in die serbische Seele und auf den typischen Balkanhumor.

 

Doc 19′

Regie: Nikola Ilić

Produktion: Laurin Merz PiXiU FILMS 2016

 

Festivals:

08.11. – 13.11.2016 Internationale Kurzfilmtage Winterthur (CH)

19.11. – 26.01.2017 Solothurner Filmtage (CH)

08.03. – 12.03.2017 Tampere Film Festival (FIN)

14.03. – 02.04.2017 Mecal, International Short and Animation Festival (ESP)

15.03. – 19.03.2017 Regard, Saguenay International Short Film Festival (CAN)

23.03. – 06.04.2017 Vilnius International Film Festival (LTU)

24.03. – 31.03.2017 International Human Rights Documentary Film Festival, Docudays UA (UKR)

31.03. – 05.04.2017 American Documentary Film Festival, Palm Springs (USA)

04.04. – 09.04.2017 Filmfest Dresden, Festival Open Air (GER)

05.04. – 07.04.2017 Wales International Documentary Festival (WAL)

04.05. – 10.05.2017 ethnocineca International Documentary Film Festival Vienna (AUT)

18.05. – 23.05.2017 Moscow International Documentary Film Festival DOKer (RUS)

 

 

Rakija_12   Rakija_06

InnerschweizerFilmpreis2017    ikftw_2016    Tampere   AmericanDoc    Solothurn2

Vilnius     Mecal